Viszerale Osteopathie

Mit der viszeralen Osteopathie behandle ich gezielt Ihre Bauchorgane. Über das Bauchfell sind sie alle miteinander verbunden und zugleich an der Wirbelsäule fixiert. Dennoch bewegt sich ein gesundes Organ vielfältig, und übernimmt sogar stützende Funktion für geschwächte Nachbarorgane. Diese Fähigkeit zur Bewegung gegen- und umeinander kann beeinträchtigt sein – ganz genau wie auch der Bewegungsapparat eingeschränkt sein kann z.B. durch eine Kapselschrumpfung. Für eine ausreichende Beweglichkeit im Bauchraum spielt ein funktionstüchtiges Bindegewebsnetzwerk eine wichtige Rolle.

Häufig kommt es vor, dass dieses Haltesystem der Organe jedoch unbeweglich und schmerzhaft wird, was nicht nur Auswirkungen auf die Organe selbst hat, sondern – durch eine Art Kettenreaktion – oft auch zu Schmerzen und Einschränkungen des Bewegungssystems führt. Mit der viszeralen Osteopathie ist es möglich, diese Fascienspannungen (Spannungen des Bindegewebes), die sich negativ auf das Bewegungssystem übertragen, zu reduzieren bzw. zu beseitigen. Auf diese Weise ist die osteopathische Behandlung der Organe eine gute Möglichkeit, Organstörungen zu verbessern und den Bewegungsapparat zu entlasten. Auch werden körpereigene Selbstheilungskräfte freigesetzt, die mitarbeiten, Ihre Gesundheit wieder herzustellen.